Im Juli eröffnet die Ausstellung „Luther, Kolumbus und die Folgen“ im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg. Sie thematisiert den Wandlungsdruck, dem Luther und seine Zeitgenossen ausgesetzt waren. Die Entdeckung der „neuen Welt“ Amerika,  die große Umwälzung der Reformation, Innovationen in Medizin, Astronomie und Technik:  Alte Gewissheiten wurden damals in Frage gestellt, und der Einzelne musste seinen Standpunkt in einer Welt voller Veränderungen neu definieren. Was uns heute oft als Zeit des Aufbruchs gilt, war für viele beängstigend, man wähnte sich in einer Endzeit zu leben.

Der Frage, wie die Menschen damals und wir heute mit Veränderungen umgehen, widmet sich auch die Audiotour. Sie wird ausschließlich als App verfügbar sein und zu den Objekten immer zwei Stimmen bieten: Zum einen gibt es den klassischen Experten, der viel Hintergrundwissen zum Thema mitbringt. Alternativ lässt sich die Ausstellung mit einem Freund erkunden, der sich den Objekten auf persönliche Art nähert und jedes erst einmal genau unter die Lupe nimmt. Was lässt sich tatsächlich erkennen? Was davon ableiten? Zusätzlich gibt es spannende Auszüge aus Quellentexten zu hören, außerdem können  Detailinformationen zu vielen Objekten abgerufen werden.  Wir freuen uns, mit der Texterstellung beauftragt zu sein und sind begeistert bei der Arbeit.