Ab kommender Woche ist sie endlich da: Die russische Audioguide-Führung durch die KZ Gedenkstätte Sachsenhausen. In der Vergangenheit wurden insbesondere westeuropäische Sprachversionen umgesetzt, außerdem brasilianisches Portugiesisch. Mit dem Audioguide wird nun auch der Tatsache Rechnung getragen, dass russischsprachige Gefangene eine große Opfergruppe darstellten. Ca. 12000 sowjetische Kriegsgefangene wurden im KZ Sachsenhausen bei einem Massenmord systematisch umgebracht.

Nach 1945 wurde das Lager von der russischen Militäradministration weitergenutzt, eine Phase der Geschichte, für die sich besonders unsere beiden Sprecher, Zhanna Galantay und Arthur Galiandin, interessierten. Wir danken ihnen für die sehr gute Zusammenarbeit in unserem Tonstudio bei diesem schweren Thema!

Hören Sie einen Auszug aus der Führung: Verse von Leutnant Alexander Stoljarow, der als sowjetischer Kriegsgefangener in das  KZ Sachsenhausen verschleppt wurde.

 

Bild von János Balázs from Berlin, Deutschland (memorial concentration camp sachsenhausen) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)%5D, via Wikimedia Commons