01-uai-516x774

Wir freuen uns, SIMAX vorstellen zu dürfen: Den Gebärdensprachavatar von signtime! Eine absolut vielversprechende Innovation in Richtung mehr Barrierefreiheit. Warum? Auch wenn der Wille da ist: Die Produktion von Gebärdensprachführungen für Museen scheitert immer wieder daran, dass sie zu aufwändig und deshalb kostenintensiv ist. Der Text muss dazu erst übersetzt und danach von einem gehörlosen Profi im Filmstudio  aufgenommen werden. SIMAX vereinfacht beide Produktionsschritte: Eine lernende Software, unterstützt von einem echten Übersetzer, übernimmt die Übertragung in Gebärdenglossen, anschließend gebärdet ein Avatar die Führung, so dass die Studioproduktion entfällt. Ganz wichtig: Der Qualitätsstandard bleibt erhalten. Denn diejenigen, die SIMAX entwickelt haben – signtime aus Wien – sind seit langem Profis im Bereich der Gebärdensprachfilme.

Als wir 2012 gemeinsam ein erstes Projekt für das Stift Klosterneuburg verwirklichten, waren Gebärdensprachführungen noch Neuland für uns. Inzwischen haben wir einiges gemeinsam umgesetzt, beispielsweise auch die Tour durch die Ausstellung „Topographie des Terrors“ in Berlin.

Wer sich noch nicht mit dem Thema befasst hat, fragt sich vielleicht, ob es nicht einfacher wäre, gehörlosen Menschen einen ausgedruckten Text mit ins Museum zu geben. Doch wer noch nie gesprochene Sprache gehört hat, für den ist auch geschriebene Sprache schwer zu verstehen. Die Muttersprache Gehörloser ist die Gebärdensprache.

Wir erhoffen uns, dass SIMAX demnächst durch viele Museen führt. Der Avatar kann dazu übrigens je nach Zielgruppe und Corporate Identity angepasst werden!