Suche

Audioguides: Mehr sehen durch Hören.

Verfasser

kerstinabaur

„Glück ab, gut Land“ im Ballonmuseum Gersthofen

Luther im Radio

Ein „Papa“ für alle Münchner?

In der Münchner Isarvorstadt befindet sich die Papa-Schmid-Straße. Waschechten Münchnern und „Zuagroasten“ dürfte sie als Verbindung von Innenstadt mit dem szenigen Glockenbachviertel bekannt sein. Benannt ist sie nach Josef Leonhard Schmid, einem Versicherungsangestellten, der 1858 erstmals ein Marionettentheater für Kinder in München eröffnete. Zusammen mit dem Grafen Franz von Pocci – Sie ahnen es schon, nach ihm ist die Münchner Poccistraße benannt – zeigte Schmid in seinem Theater unter anderem Kasperlkomödien und Ritterstücke. Das Marionettentheater war nicht nur den Kindern vorbehalten, auch Erwachsene durften es schließlich besuchen. Und so wurde sein Leiter zu einer Vaterfigur für die Münchner, die ihn liebevoll „Papa Schmid“ nannten.

Übrigens gibt es das Münchner Marionettentheater bis heute. Sie finden es in der Blumenstraße 32, also unweit der heutigen Papa-Schmid-Straße.

Gelernt aus der Audiotour des Münchner Stadtmuseums.

Literatur an der Ostsee

In Mecklenburg, irgendwo zwischen Lübeck und Rostock, liegt Klütz: 3000 Einwohner, Ostseestrand und – das Literaturhaus Uwe Johnson. Zwar verbrachte der Schriftsteller seine Jugend in Mecklenburg, aber nicht in Klütz. Wir wissen nicht einmal sicher, ob er jemals dort war. Warum hat man ihm also genau an diesem Ort ein Museum gewidmet? Sein Roman „Jahrestage. Aus dem Leben der Gesine Cresspahl“ spielt teilweise in Jerichow. Diese Stadt entstammt Johnsons Fantasie, aber offenbar war Klütz die reale Vorlage.

Das Literaturhaus Johnson befindet sich in einem ehemaligen Getreidespeicher von 1890. Wir durften für die Dauerausstellung eine Audioführung in deutscher und englischer Sprache produzieren. Mit ihrer Hilfe erlebt der Besucher wichtige Momente in Uwe Johnsons Leben: Flucht aus der DDR, Aufenthalte in den USA und Großbritannien, Schreibblockaden und Depressionen. Gleichzeitig erzählt der Audioguide auch vom realen Klütz:  Literaturgeschichte und Stadtgeschichte in einem –  schaut doch mal vorbei beim nächsten Ostseebesuch!

 

Bild: Concord – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4373634

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑